Musikalischer Abendgottesdienst in der Neuenhäuser Kirche

Am kommenden Sonntag, 18. Februar, findet um 18.00 Uhr in der Neuenhäuser Kirche, Kirchstraße 50, ein musikalischer Abendgottesdienst in der Passionszeit statt.

Der Chor der 6. Klassen des Hermann-Billung-Gymnasiums lässt Spirituals, Kanons und neue geistliche Lieder erklingen unter der Leitung von Ekkehard Popp, der auch die Liedbegleitung mit Klavier und Orgel übernimmt.

Für die gottesdienstliche Gestaltung ist Pastor Michael Kurmeier verantwortlich.

Kreuzkirche um ELF – ein besonderer Gottesdienst für ALLE Generationen unter dem Motto:

„Bei mir bist du schön!“

Zu einem besonderen Gottesdienst in neuer Form laden die Kreuzkirchengemeinde und die Neuenhäuser Kirchengemeinde am Sonntag, 11. Februar, um 11.00 Uhr ALLE Generationen von Jung bis Alt herzlich in die Celler Kreuzkirche in der Windmühlenstraße 45 ein.

Wer rechtzeitig kommt, wird mit Kaffee, Tee und kleinen Snacks empfangen Dann wird am Vortag des Rosenmontag unter dem Motto „Bei mir bist du schön!“ gesungen, gebetet und es gibt einiges zu erleben.

Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle herzlich eingeladen zu Kartoffelsalat und Bratwurst vom Grill im Innenhof.

„Kreuzkirche um ELF“, so heißt dieses Gottesdienst-Angebot, das Pastorin Carola Beuermann und Pastor Michael Kurmeier mit einem Team gestalten.

Für die Musik sorgt Ingo Rosenthal.

Kindergottesdienst in Neuenhäusen

Am kommenden Sonntag, 4. Februar, 10.00 Uhr, feiern die Neuenhäuser- und die Kreuzkirchengemeinde gemeinsam Gottesdienst in der Neuenhäuser Kirche, Kirchstraße 50, mit Pastor i.R. Ingo Schröder. Parallel zum Gottesdienst mit Abendmahl mit Traubensaft wird auch Kindergottesdienst gefeiert. Nach dem gemeinsamen Anfang mit den Erwachsenen in der Kirche gehen die Kinder mit Annika und Lea in die Kapelle und feiern Kindergottesdienst. Herzliche Einladung.

Gottes Segen!

Was glaubst Du denn? –durch Glauben Leben stärken

Gespräche am Abend in der Celler Kreuzkirchengemeinde

 

Nach einem kleinen Imbiss ab 19.00 Uhr besteht in der Kreuzkirche in Celle, Windmühlenstraße 45, die Möglichkeit ab 19.30 Uhr mit Pastorin Carola Beuermann, Pastor Michael Kurmeier und anderen unterschiedliche Fragen zu diskutieren. Die Treffen sind jeweils am 2. Mittwoch im Monat. Am 14. Februar steht das Thema: „Fasten – bringt das was?“ im Mittelpunkt. Am 14. März dreht sich alles um „Mitleid – mehr als ein Gefühl?“ Alle Interessierten sind herzlich willkommen zum Austausch!

Weihnachten

ist vorbei ...

...und damit auch unsere Bastelabende, aber die Ideen für das kommende Fest sprießen schon. 2017 war für uns jedenfalls sehr erfolgreich, wir konnten für unsere Gemeinde eine Summe von 2.100,00 € erwirtschaften. Das war nicht zuletzt dem Umstand geschuldet, dass wir uns auch am Westerceller Weihnachtsmarkt auf dem „Lindenhof“ beteiligten und Frau Hausmann-Dinter für uns Kränze- und Gestecke aus Naturmaterialien gefertigt hat. Den Erlös hat sie nach Abzug ihrer Kosten in voller Höhe ebenfalls gespendet. Wir danken ihr sehr dafür, auch für die gute Zusammenarbeit und könnten uns eine Wiederholung vorstellen.

Das Bastel- und Kreativteam freut sich schon auf das nächste Jahr und den Basar zum 1. Advent, bis dahin grüßen wir alle ganz herzlich

i.A. Hannelore Eckert

 

Gottesdienst am Heiligen Abend im Landgestüt 2017

Es ist für uns eine Zeit angekommen – Musikalischer Abendgottesdienst zum 3. Advent in der Neuenhäuser Kirche mit Neuenhäuser Kirchenchor und KinderKirchenBand

 

Es ist für uns eine Zeit angekommen“ – unter diesem Motto findet am kommenden Sonntag, 17. Dezember, um 18.00 Uhr findet in der Neuenhäuser Kirche, Kirchstraße 50, ein Musikalischer Abendgottesdienst zum 3. Advent statt. Unter der Leitung von Mechthild Stephany spielt die KinderKirchenBand und singt der Neuenhäuser Kirchenchor Lieder zu Advent und Weihnachten. Auch der Gemeindegesang soll nicht zu kurz kommen. Die Orgel lässt Gustav Wißmann erklingen. Für die gottesdienstliche Gestaltung ist Pastorin Carola Beuermann verantwortlich.

Zweimal „Schöne Bescherung!“ in der Kirche

An zwei Abenden in der Adventszeit lädt FSJler Vinzent Wiedemann ein zu einer weihnachtlichen Lesung bei Keksen und Punsch unter dem Motto „Schöne Bescherung“. Von besinnlichen über lustige Geschichten bis hin zu Gedichten wird alles dabei sein. Termine: Dienstag, 12.12., im Kreuzkirchengemeindezentrum und Mittwoch, 20.12., im Gemeindesaal der Neuenhäuser Kirchengemeinde. Beginn ist jeweils 19.30 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Gemeindeversammlung in der Kreuzkirchengemeinde

 

Der Kirchenvorstand der Kreuzkirchengemeinde lädt herzlich ein zur Gemeindeversammlung

am Dienstag, 5. Dezember, 19.30 Uhr,

im Gemeindezentrum Kreuzkirche, Windmühlenstraße 45 in Celle.

Auf dem Programm stehen:

Top 1: Rückblick,

Top 2: Ausblick,

Top 3: Bauangelegenheiten,

Top 4: Verschiedenes.

Es besteht die Möglichkeit für Fragen und Austausch.

Taizé-Gottesdienst in der Celler Kreuzkirche am 10. Dezember um 18.00 Uhr

 

 

Zu einem meditativen Taizé-Gottesdienst am 4. Advent lädt die Kreuzkirchengemeinde in Celle

am Sonntag, 10. Dezember, um 18.00 Uhr herzlich ein in die Windmühlenstraße 45.

Der Taizé-Gottesdienst bietet die Möglichkeit zu einem besinnlichen Adventsabend, um in der Gemeinschaft Kraft und Ruhe zu tanken und sich einzustimmen auf das Kommen Gottes zu uns Menschen.

Gottesdienst auf dem Landgestüt am 2. Advent

 

Am kommenden Sonntag, 10. Dezember, um 10.00 Uhr laden die beiden Kirchengemeinden Kreuzkirche und Neuenhäusen ein zum Gottesdienst auf dem Landgestüt in der Reithalle, Spörckenstraße 10. Diesen modernen Gottesdienst gestalten Pastorin Carola Beuermann und Pastor Michael Kurmeier gemeinsam mit Ingo Rosenthal am E-Piano. Im Anschluss an den Gottesdienst wird ab 11.00 Uhr der Adventsmarkt auf dem Landgestüt seine Pforten öffnen und zum Bleiben einladen.

Work in Progress“-Konzert „Oh Freedom“ mit Dietmar Sander in der Kreuzkirche

Der Projektchor unter der Leitung von Dietmar Sander lädt herzlich ein zu seinem neuen Konzert am Donnerstag, 7. Dezember, um 20.00 Uhr in der Kreuzkirche. Freuen Sie sich unter dem Titel „Oh Freedom“ auf ein buntes Programm, das von Gospel, internationalem Liedgut, Evergreens bis hin zu Klassikern reicht. Lassen Sie sich nicht vom Löwen erschrecken, der aus dem „Djungle“ brüllt. Natürlich darf auch wieder am Ende des Konzertes mitgesungen und mitgefeiert werden. Im Anschluss laden wir wie immer herzlich ein zu einem gemütlichen Ausklang mit Glühwein und anderen Leckereien. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten! Vor und nach dem Konzert und in der Pause ist der Adventsbasar geöffnet und viele selbstgemachte Kleinigkeiten stehen zum Verkauf bereit.

Adventsbasar in der Kreuzkirche

Am Sonntag, 3. Dezember, dem 1. Advent, um 11.00 Uhr öffnet der Adventsbasar der Kreuzkirche, Windmühlenstraße 45, seine Pforten im Anschluss an den 10.00-Uhr-Gottesdienst mit Beginn der Aktion Brot für die Welt.

Von 11.00 bis 18.30 Uhr werden viele schöne selbstgemachte Dinge angeboten. Am Nachmittag ab 15.00 Uhr ist parallel das Advents-Café geöffnet und bietet Torten, Kuchen und Musik. Kuchenspenden werden gern entgegen genommen.

Wie es Tradition ist, gibt der Thalia-Chor um 17.00 Uhr sein Adventskonzert in der Kreuzkirche.

Am Donnerstag, 7. Dezember, wird der Basar vor, während und nach dem „Work in Progress“-Chor-Konzert „Oh Freedom“ unter der Leitung von Dietmar Sander, das um 20.00 Uhr beginnt, ebenfalls geöffnet sein.

Herzliche Einladung!

Lesung in der Kreuzkirche: „Es ist auf Erden kein besser List, als wer seiner Zungen ein Meister ist.“ – Wiedenroth liest Luther

 

Das Lesecafé der Kreuzkirchengemeinde lädt herzlich ein zu einer Lesung am Montag, 18. September, um 19.30 Uhr in den Gemeindesaal der Kreuzkirche, Windmühlenstraße 45. Hermann Wiedenroth stellt vor und liest aus Luthers Streitschriften, Tischreden und Briefen nach dem Motto: „Es ist auf Erden kein besser List, als wer seiner Zungen ein Meister ist“. Martin Luther (1483–1546) hörte genau hin, wie den Leuten um ihn herum der Schnabel gewachsen war. Unermüdlich rang er um jedes Wort: „Man muß die Mutter im Haus, die Kinder auf der Gassen, den gemeinen Mann auf dem Markte drumb fragen und denselbigen auf das Maul sehen, wie sie reden.“ Wortschöpfungen wie „wetterwendisch“, „Feuertaufe“, „Selbstverleugnung“, „Machtwort“, „Schandfleck“, „Lückenbüßer“, „Lästermaul“ und „Lockvogel“ gehen ebenso auf Luther zurück wie die Redewendungen „Perlen vor die Säue werfen“, „ein Buch mit sieben Siegeln“, „ein Wolf im Schafspelz“ oder „die Zähne zusammenbeißen“. In seiner Lesung beleuchtet Hermann Wiedenroth den Reformator und Bibelübersetzer von der sprachlichen Seite, als feinfühligen Dichter zahlreicher Kirchenlieder und kunstvollen Übersetzer, aber auch als deftigen Tischredner und Agitator „Wider das Papsttum zu Rom, vom Teufel gestiftet“, die „Bubenschule, Huren- und Hermaphroditenkirche …, des Teufels Grundsuppe“. Der Eintritt ist frei! Spenden erbeten!

Hermann Wiedenroth lebt und arbeitet als Antiquar und Verleger in Bargfeld, Kreis Celle. Zahlreiche Lesungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben ihm ein breites literarisches Publikum erworben.

Zweimal Gottesdienst von Frauen für ALLE: „auf.Recht – Recht auf – Aufrecht!“

 

Zu zwei besonderen Gottesdienst zum Thema „auf.Recht – Recht auf – Aufrecht!“ (Römer 3) laden die beiden Kirchengemeinden Kreuzkirche und Neuenhäusen herzlich ein

am Sonntag, 17. September, um 10.00 Uhr in der Kreuzkirche, Windmühlenstraße 45, und um 18.00 Uhr in der Neuenhäuser Kirche.

Wir feiern 500 Jahre Reformation. Neben Luther, Zwingli und Calvin haben Frauen eine starke Rolle in der wohl bedeutendsten Bewegung der frühen Neuzeit gespielt. auf.Recht standen sie für ihre Überzeugungen ein.

Wir fragen uns: Was lässt uns heute auf.Recht sein? Was brauchen wir um auf.Recht durchs Leben zu gehen?

Es werden bekannte und neue Lieder gesungen. Dieser Gottesdienst wird vorbereitet und gestaltet von einem Team um Pastorin Carola Beuermann. Für die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes sorgt Hannah Schäfer.

Friedhofsführung auf dem Neuenhäuser Friedhof zum Tag des Friedhofs

 

 

 

Am kommenden Sonnabend, 16. September, lädt Wilfried Brandes zum Tag des Friedhofs herzlich ein zu einer Friedhofsführung über den Neuenhäuser Friedhof in der Kirchstraße 50.

Um 15.00 Uhr wird er eine Geschichtsstunde der besonderen Art geben, die Einblicke eröffnet über das einzigartige Adelsfeld, die besonderen Grabmale und vieles mehr.

Ein Spaziergang über diesen wunderschönen Friedhof, der nicht nur über einen vielfältigen Baumbestand verfügt, sondern auch über einen Memoriam-Garten, lohnt sich in jedem Fall. Nähere Informationen erhalten Sie unter

Tel: 05141 - 25288

www.kirchengemeinde-neuenhäusen.de www.neuenhaeusen.memoriam-garten.info

Was glaubst Du denn? – durch Glauben Leben stärken – Gespräche am Abend in der Celler Kreuzkirchengemeinde – ThemaAngst – Vertrauen – Wahlfreiheit!“

 

Am Mittwoch, 13. September, besteht nach einem kleinen Imbiss ab 19.00 Uhr in der Kreuzkirche in Celle, Windmühlenstraße 45, die Möglichkeit ab 19.30 Uhr mit Pastorin Carola Beuermann, Pastor Michael Kurmeier und anderen Interessierten unterschiedliche Fragen zu diskutieren. An diesem Abend geht es um das Thema: „Angst – Vertrauen – Wahlfreiheit!“. Der folgende Termin ist am 8. November. Dann stehen „Masken“ im Mittelpunkt. Alle Interessierten, Glaubende und Zweifler, sind herzlich willkommen zum Austausch!

Konzert am „Deutschen Orgeltag“ in Neuenhäusen Pressemeldung Daniel Kunert – Musik-Medienhaus im Auftrag der Ev.luth. Kirchengemeinde Celle-Neuenhäusen Am 10. September findet deutschlandweit der „Tag des offenen Denkmals“ statt. Parallel aber auch – oftmals eher unbeachtet – der „Deutsche Orgeltag“. Gottesdienste, Führungen und viele Konzerte laden an diesem Tag ein, Kirchen, Orgeln und Denkmäler zu entdecken.  
 
In der Neuenhäuser Kirche gibt es am 10. September nicht nur etwas mit den Augen zu entdecken. Nein, die Ohren sind auch gefragt, denn der niederländische Organist Johan Brouwer, der bereits im letzten Jahr die Besucher mit Cembalo-Klängen entzückte, ist in der schönen Kirche zu Gast und wird erneut seine Fähigkeiten an den Tasten präsentieren. Dieses Mal wird er allerdings an der eindrucksvollen Ahrend-Orgel Platz nehmen, in die sich Johan Brouwer bei seinem letztjährigen Besuch „verliebte“, und Werke von Frescobaldi, Froberger, Scheidemann, Carges und Bach erklingen lassen.   Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, die Gemeinde bittet jedoch um eine von Herzen kommende Spende.
 
Johan Brouwer studierte Orgel bei Wim van Beek und Musiktheorie bei Frans van Eeden am Konservatorium in Groningen und anschließend Cembalo am Konservatorium in Amsterdam. Nach seinem Solistenexamen studierte er bei Gustav Leonhardt weiter.  Johan Brouwer gab Konzerte in den Niederlanden, in Frankreich, Portugal, Schweden, England und Deutschland, war als Dirigent tätig, leitete das Groninger Barockorchester Collegium Musicum und spielte mehrere CDs mit Cembalo- und Orgelmusik ein.  
 
Vermittelt wurde das Konzert von dem Celler Unternehmer Daniel Kunert, dessen MusikMedienhaus unter anderem das Notenfachgeschäft „Notenkeller“ in der Braunschweiger Heerstraße betreibt und sich deutschlandweit für das Erklingen und den Erhalt von Pfeifenorgeln einsetzt. Auf dem „Portal der Königin“, einer umfangreichen Orgel-Internetseite – erreichbar unter www.orgel-information.de – ist auch die Neuenhäuser Ahrend-Orgel zu finden.  

 

 

 

 

 

 

 

 

Sommerlicher Abendgottesdienst mit viel Gesang in der Kreuzkirche

Am kommenden Sonntag, 27. August, 18.00 Uhr lädt die Kreuzkirchengemeinde, Windmühlenstr. 45, herzlich ein zu einem Sommerlichen Abendgottesdienst mit viel Gesang mit Ingo Rosenthal und Pastor Michael Kurmeier.

Musikalischer Abendgottesdienst in der Neuenhäuser Kirche

 

Ein musikalischer Abendgottesdienst findet am kommenden Sonntag, 20. August, um 18.00 Uhr in der Neuenhäuser Kirche in der Kirchstaße 50 statt.

Neben Gemeindegesang und Orgelmusik werden Marcus Müller (Oboe) und Ekkehard Popp (Orgel u. Klavier) Werke von Camille Saint-Saens und Robert Schumann für Oboe und Klavier zu Gehör bringen. Nach der Predigt von Pastor Michael Kurmeier erklingt ein Stück für Solo-Oboe von Antal Dorati (1980).

Herzliche Einladung!

Die Veranstaltungen der letzen Jahre befinden sich im Archiv

Aktuelles

Gemeindefahrt nach Verden

Vielen Dank an alle, die an der Organisation und den Ablauf zur Gemeindefahrt nach Verden (Aller) beigetragen haben.

Hier einige Bilder von Dagmar Schenk.

 

Vielen Dank dafür!

Luther-Musical

Auf den Spuren des Bruder Martinus mit Liedern Texten & Szenen in der Neuenhäuser Kirche

 

Am Sonntag, 18. Juni, um 18.00 Uhr begab sich der Neuenhäuser Kirchenchor der in der Neuenhäuser Kirche, Kirchstraße 50, Kirche auf Spurensuche.

Mit Liedern, Texten und Szenen begleitete er Bruder Martinus (Rainer Lange) auf seinem Lebensweg in einer bewegten und auch verwirrenden Zeit für alle Menschen. Musikalisch unterstützt wird der Chor von der KinderKirchenBand „KiBa“ sowie den Instrumentalsolisten Hannah Schäfer (Klavier), Johannes Schäfer (Bass), Rolf Heinich (Percussion) und Ekkehard Popp (Orgel).

Die Gesamtleitung hatten Mechthild Stephany und Hannah Schäfer.

Sommerkonzert in der Kreuzkirche „Summerloving“ mit Dietmar Sander und seinem Projektchor „Work in Progress“

 

Unter dem Titel „Summerloving“ aus dem bekannten Filmmusical „Grease“ erklangen am Donnerstag, 15. Juni, um 20.00 Uhr, in der Kreuzkirche, Windmühlenstr. 45 in Celle, ein buntes Programm mit wunderschönen Liedern aus Frankreich, Israel, England, aber auch mit viel deutschem Liedgut u.a. von den Comedian Harmonists.

Wie immer gabt es auch beim 5. Konzert wieder einen Teil zum Mit-Singen und Mit-Swingen.

Frieden - Sommer Eierkuchen!

Die neuen Hauptkonfirmanden gestalten den Gottesdienst in der Celler Kreuzkirche

 

 

 

Am Sonntag, den 18. Juni, um 11.00 Uhr, luden die Kreuzkirchengemeinde und die Neuenhäuser Kirchengemeinde herzlich ein zum Gottesdienst für ALLE Generationen in die Kreuzkirche, Windmühlenstraße 45.

Unterstützt von Pastorin Carola Beuermann gestalteten die neuen Hauptkonfirmanden diesen Gottesdienst mit Abendmahl (Saft) rund um das Thema Frieden mit vielen modernen Liedern.

Junger Chor Celle in der Neuenhäuser Kirche zum Turmfest

 

Beim Turmfest in der Neuenhäuser Kirche unternam der Junge Chor Celle unter der Leitung von Egon Ziesmann einen Streifzug durch verschiedene Epochen mit geistlicher Chormusik am Sonntag, 11. Juni, um 17 Uhr.

Am Beginn stand eine kleine Hommage an Martin Luther mit zwei Liedern des Reformators in Sätzen von Bach und Praetorius.

Nach Auszügen aus der Bach-Motette „Jesu, meine Freude“ begab sich der Chor mit Werken von Mendelssohn, Brahms und Bruckner in die romantische Epoche, bevor die Gegenwart des 20. und 21. Jahrhunderts mit Kompositionen von Halmos, Jenkins und Rutter zum letzten Programmpunkt überleitet, den Spirituals und Gospels.

Mit Titeln wie „Elijah Rock“, „There is a balm in Gilead“, „This little light“ u.a. wird die gesamte Bandbreite dieser Liedgattung deutlich, ob zart einfühlend, nachdenklich oder fröhlich mitreißend.

Es ist immer wieder erstaunlich und berauschend, wie die unterschiedlichen kompositorischen Stile sich klanglich darbieten und durch einen Chor in einem Konzert umgesetzt werden können.

Im Grunde noch wichtiger sind dabei aber die textlichen Inhalte, die dabei vermittelt werden und tief in die Herzen gehen können.

2. Turmfest in der Neuenhäuser Kirche

 

Zum 6. Mal jährt sich die Stiftungsgründung der Evangelischen Stiftung Neuenhäusen.

Aus diesem Grund feierte die Neuenhäuser Kirchengemeinde gemeinsam mit der Kreuzkirchengemeinde Celle ein Turmfest am Sonntag, 11. Juni um 11.00 Uhr am Taufbrunnen, Kirchstraße 2, bei herrlichstem Wetter einen Taufgottesdienst.

Konfirmation Kreuzkirche 2017

Himmelfahrt 2017

Einführungsgottesdienst

Hier haben wir viele Bilder, die mit zahlreichen Erinnerungen und Eindrücken verbunden sind, zusammengestellt. Danke an alle, die dabei waren und halfen, den Tag zu einem gelungenenm Fest werden zu lassen.

Harlem

Gospel

Konzert

 

 

 

 

 

 

 

New York im Januar '17 in der Kreuzkirche


Gospel aus Harlem mit Reverend Gregory M. Kelly ́s Best of Harlem Gospel.  

Hier ist Gospel keine musikalische Show-Einlage, sondern Bestandteil einer Messe, die aus vollem Herzen und mit grandiosen Stimmen gefeiert wird. Aus dem Publikum wird eine Gemeinde, in der jeder ganz gleich, ob jung oder alt, katholisch oder evangelisch, konfessionslos oder nicht gläubig willkommen ist.

Unter der Leitung von Grammy-Preisträger Reverend Gregory M. Kelly, der bereits mit Stevie Wonder und Diana Ross zusammen gearbeitet hat, transportierte der Chor die unbeschreibliche Atmosphäre einer Harlemer Gospelkirche in unsere Kreuzkirche. 

 

Evangelisch-lutherische Kreuzkirche

Windmühlenstraße 45

29221 Celle

05141-24626

buero@kreuzkirche-celle.de

Bürozeiten

Dienstag

 

09.30-11.30 

Donnerstag 15.30-17.30

Neu Neu Neu Gemeindebrief 03 - 05.2018

aber Hallo 03 - 05.2018
aber hallo maerz-april18-web.pdf
PDF-Dokument [6.6 MB]

Moment mal

--> ein Angebot des NDR.

Klicken Sie auf "mehr lesen" und Sie HÖREN regelmäßig neue Gedanken zum Tag aus der Reihe "Moment mal".

 

Moment mal (Thu, 22 Feb 2018)
Erfahrungen des menschlichen Alltags, aus dem Glauben gedeutet - Eine Reihe zum kurzen Innehalten im schnellen Lauf der Zeit - Autorin: Cathrin Meenken.
>> Mehr lesen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev.-luth. Kreuzkirche Celle